Neues2018-10-23T13:05:57+00:00

Neuigkeiten

201811

Zinsen in Höhe von 6% für Steuernachzahlungen nicht verfassungsgemäß

Seit 1961 gilt nach § 233a und § 238 AO ein Steuernachzahlungs-Zinssatz von 0,5% pro Monat resp. 6% pro Jahr. Bereits mit Urteil IX B 21/18 vom 25.04.2018 stellte der BFH fest, dass dieser – insbesondere aus heutiger Sicht – extrem hohe Zinssatz mit der wirtschaftlichen Realität und dem dauerhaft niedrigen Marktzinsniveau nicht vereinbar ist. […]

201810

Vorsteuerabzug von Holdinggesellschaften

Die erkennbare Absicht, umsatzsteuerbare und vorsteuerabzugsberechtigte (insbesondere umsatzsteuerpflichtige) Leistungen zu erbringen, genügt für den vollen Vorsteuerabzug (von Holdinggesellschaften) selbst dann, wenn die beabsichtigten Umsätze letztlich nicht erbracht werden konnten

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat seine langjährige Rechtsprechung zum Vorsteuerabzug beim (ggf. lediglich beabsichtigten) Erwerb von Beteiligungen gestern (17.10.2018) mit dem Urteil In der Rechtssache Ryanair […]